Startseite
    Gegenwart
    Zwischendurch
    Vergangenheit
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   14.10.15 21:47
    viele vereinsamen so vor

http://myblog.de/m-eine-wahrheit

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vergessenes

Nun ist es raus.Ich gehöre nicht mehr zu euch.Eure Familie ist nicht mehr meine.Immer wieder schwirrt mir ein Satz im Kopf." Ich freue mich schon darauf, wenn meine drei Töchter, mit ihren Familien, an meinem Tisch sitzen. Was für ein herrlicher Gedanke..."Wie aber, kannst du es zulassen, oder auch dafür sorgen, dass ich in euren Augen als Monster da stehe?Anscheinend bin ich nicht die einzige, die vergessen hat.Ich frage euch, wer euch beschützt hat, als es damals immer wieder eskalierte?Wer kam B zur Hilfe, als sie damals in der Küche am Boden lag, mit K über ihr, der immer weiter auf sie einschlug?Wer hat abermals alles Hab und Gut mit eingepackt um Hals über Kopf umzuziehen?Wer hat dich, S, immer wieder verzweifelt gesucht, als du weg gelaufen bist? Wer hat B immer wieder, versucht zu trösten?...Wer war für mich da?Wer hat mir geholfen?Ihr verurteilt mich, weil ich nicht da bin, weil ich nicht helfe..Ich war lange genug da.Ich habe lange genug geholfen.
13.10.15 14:56


Werbung


Breake

Und weil ich nicht weiß, wo ich anfangen soll, fange ich einfach in der Gegenwart an.Aktuell liegt B im Krankenhaus. dass das bevorstand, wusste ich. Nur wann, habe ich über Umwege erfahren. Leider werde ich mal wieder ausgegrenzt. Warum? Sag du es mir! Weil ich nichts unter den Tisch fallen lassen. Ich schaue nicht mehr weg!Neulich kam M von "Oma"-Tag nach Hause. Ich merkte sofort, das etwas nicht stimmte.Ich setze "Oma" absichtlich in Anführungszeichen, da es eigentlich "TV/Z/C" - Tag heißen müsste.Und es dauerete nicht lange, da brodelte es aus ihr heraus."Oma hat mich gehauen."und"Uroma hat mich mit dem Stock gehauen."Zweiteres müsste eigentlich "schön wieder" heißen.Die Frage: Wieso? habe ich erstmal hinten angestellt.Denn, WAS um Himmels Willen, gibt einem Menschen das Recht, einen anderen zu hauen?! Und dann noch ein Kind, das Enkelkind!!!Egal aus welchem Effekt, wie doll oder nicht so doll.. DAS IST EIN ABSOLUTES NO GO!Natürlich hat sie mir erzählt, wie es dazu kam. Und dennoch, gibt es keine Entschuldigung dafür!Im ersten Moment, und ich muss gestehen, dieser Moment dauert immer noch an, war ich ausser mir vor Wut!Wo mal ich weiß, wie es sich anfühlt. Wie M sich fühlen muss.Im zweiten Moment war ich absolut enttäuscht und ohnmächtig traurig.Nichts, aber rein gar nichts wurde aus Vergangenem mitgenommen.Ich habe umsonst gelitten, es wurde nicht aus gemachten Fehlern gelernt.Ich musste meiner Wut und meiner Enttäuschung Luft machen.Rief, nachdem ich die Lütten im Bett hatte, bei B an.Ich sagte ihr, das es unverzeihlich sei, ich nicht weg schauen würde!Und sie, sollte so etwas noch einmal passieren, egal, wer aus dieser Familie so handelt und/oder auch nur dabei zu schaut, ohne einzugreifen, Sie meine Kinder nie wieder sehen wird.Ich lasse es nicht zu, das meine Kinder das selbe wie ich durchmachen müssen.Ausserdem gab ich ihr zu verstehen, dass sie sich das Recht, meine Kinder alleine zu sehen, verspielt hätte.Dann sagte ich ihr, das ich nun auflege, und tat dieses auch.Und, nichts...Kein Anruf, keine Nachricht, kein Vorbei kommen..Kein Versuch der Klärung.Nichts, rein gar nichts.Sturrheit, falsches Ego,Ein großes Thema in dieser Familie.-Nicht das ich mich eigentlich Kor ausgedrückt hätte, kam dann, irgendwann, eine Nachricht, das sie M nicht abholen könne, sie hätte Termine.Und über meinen Mann, ließ sie mich das selbige eine Woche später wissen.Fassungslos.-Auch wenn wir Diskrepanzen haben..Über C versuchte ich zwischenzeitlich den neusten Stand über die bevorstehende OP zu erfahren. Vergebens. Und dann, S.So lange saß ich damals mit ihr zusammen, um ihr meinen Standpunkt zu erklären, ihr meine Sichtweise zu erzählen.. Auch dies ist scheinbar gescheitert.Stellt sie mich in aller Öffentlichkeit bloß.Zeigt mir, wie sie über mich reden, wie sie über mich denken.Wegen etwas banalem, ohne jeglichen Grund.Einfach um den Hirngespinnsten Luft zu lassen, ohne jegliche Überlegung, ohne jegliches Zukunftsdenken.
18.7.15 14:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung